Streik und Brand im Stahlwerk Feuer verursacht erheblichen Sachschaden

Am Donnerstagmittag stand noch streikende Mitarbeiter der Gewerkschaft IG Metall am Pförtnergebäude des Stahlwerks der Benteler Gruppe im Ortsteil Darme an der Niederdarmer Straße im Industriegebiet Poller Sand, als es gegen 12.40 Uhr in der Gießhalle ein Brand ausgebrachen. Die Arbeiter mussten die Halle verlassen und sich an einem Sammelpunkt einfinden. Die Feuerwehren aus Lingen und Bramsche rückten an, brachten den Brand unter Kontrolle und löschen diesen letztendlich. Nach ersten Ermittlungen der Polizei war es aus noch ungeklärter Ursache in einem Förderrohr für Chrom und Mangan zu einer offenen Flammenbildung gekommen. Diese setzten die Gummibahn des Förderbandes der Bunker- und Förderanlage in Brand. Trotzt der starken Brandrauchentwicklung konnten die Arbeiter der Frühschicht konnten die Halle unverletzt verlassen. Allerdings zogen sich zwei Mitarbeiter bei Löschversuchen Rauchgasvergiftungen zu. Sie wurden im Rettungswagen behandelt und vorsorglich in das Lingener Krankenhaus gebracht. Bei dem Feuer war erheblicher Sachschaden entstanden.

Lingen Streik und Brand im Stahlwerk 1 Lingen Streik und Brand im Stahlwerk 2

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.