Tag der Offenen Tür im Museum Kloster Bentlage

Zum Familiensonntag am 26. Oktober 2014 lädt das Museum Kloster Bentlage zu einem „Tag der Offenen Tür“ ein. Der Eintritt ist an diesem Tag frei.

Außerdem stehen Mitarbeiter des museumspädagogischen Dienstes um 11 Uhr und um 16 Uhr für informative und kostenlose Führungen durch das Museum bereit. Die Baugeschichte des Klosters sowie bedeutende Kunstwerke aus der ehemaligen Klosterkirche, z. B. die einzigartigen mittelalterlichen Reliquiengärten, sind nur einige Themen dieser Führung. Sie können sich über das Leben der Kreuzherren, die über 350 Jahre in dem Kloster wohnten und arbeiteten, informieren. Welche Folgen die Auflösung des Klosters im Jahre 1803 für den Orden hatte und warum das Kloster ab diesem Zeitpunkt als Schloss genutzt wurde, werden sie im Laufe der Führung ebenfalls erfahren.

Besucher, die sich besonders für den Expressionismus in Westfalen interessieren, können um 15 Uhr und 16 Uhr an einer speziellen Führung durch die Westfälische Galerie des Museums teilnehmen, in der hochkarätigen Leihgaben des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte in Münster präsentiert werden. In dem besonderen Ambiente historischer Klostermauern wird die Entwicklung der modernen Kunst in Westfalen mit Gemälden u. a. von August Macke, Otto Modersohn und Wilhelm Morgner dokumentiert.

Treffpunkt zu den kostenlosen Führungen ist die Museumskasse.Öffnungszeiten: 10 -18 Uhr.

Mönchzelletür

Foto (Kloster Bentlage): Mönchzelletür

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.