Tag der Verkehrssicherheit am 20. Juni in der Innenstadt

Tag der Verkehrssicherheit

Nordhorn. Das Präventionsteam der Polizeiinspektion lädt am Samstag, dem 20. Juni,  zum Tag der Verkehrssicherheit nach Nordhorn in die Fußgängerzone ein. „Pkw prallt gegen Baum – 17 jähriger Fahrer eingeklemmt“, diese Schlagzeile konnte man Ende Oktober 2013 in den Medien im nördlichen Emsland zum Unfallbild lesen. „Auch in der Grafschaft Bentheim ereignen sich immer wieder diese schrecklichen Verkehrsunfälle mit schwer- und/oder tödlich verletzten Personen. Dies möchten wir u.a. mit präventiven Maßnahmen verhindern“, so Klaus Wermeling, Verkehrssicherheitsberater im Präventionsteam der Polizeiinspektion. „Gerade im Bereich der jungen Fahranfänger sind wir besonders engagiert, denn diese Altersgruppe ist überproportional an der Verursachung schwerer Verkehrsunfälle beteiligt“, macht Edgar Eden, Verkehrssicherheitsberater beim Polizeikommissariat Nordhorn, deutlich. „In dieser Altersgruppe setzten wir seit zwei Jahren erfolgreich mit dem Projekt „Abgefahren – wie krass ist das denn“ an.

Am 20. Juni zwischen 11.00 und 17.00 Uhr möchten wir vielen Altersgruppen Informationen zum verkehrssicheren Verhalten im Straßenverkehr bieten, um so einen weiteren Beitrag zur Reduzierung schwerer Verkehrsunfälle zu leisten“, freut sich Eden auf viele Besucher beim verkehrssicherheitstag. „Uns ist es gelungen, mehr als 20 Institutionen, Verbände, Vereine zu gewinnen, die mit uns an einem Strang zu ziehen, um für einen Tag die Hauptstraße in Nordhorn in eine Verkehrssicherheitsmeile zu verwandeln. Für Jung und Alt sind die Informationen. Ob Fachvorträge oder nur Anschauungen, alles ist dabei“, so Klaus Wermeling.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.