Tag der Verkehrssicherheit am 21. Juni

Am 21. Juni 2014 findet zum vierten Mal in der Polizeiinspektion Emsland / Grafschaft Bentheim der Tag der Verkehrssicherheit statt. In diesem Jahr ist die Meppener Innenstadt der Ausstellungsort. In einem Pressegespräch teilten in der letzten Woche stellten Polizeihauptkommissar Klaus Wermeling als Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion und Vertreter der Verkehrswacht das Programm des Verkehrssicherheitstages vor. „Es ist für jeden etwas dabei. Für junge Besucher, aber auch für Senioren“, erklärte Wermeling. An Informationsständen werden zwischen Windthorstplatz und dem MEP-Center die Gefahren im Straßenverkehr präsentiert und Präventionstipps gegeben. Ziel der Veranstaltung ist es, möglichst viele Bürger aller Altersgruppen zu erreichen. An zahlreichen Ständen werden unter anderem über Rückhaltesysteme für Kinder, Fahrradträger für Autos, Fahrradhelme, und Erste-Hilfe-Maßnahmen informiert. Besonders eindrucksvoll sind die Riesenfahrzeuge, die am Windthorstplatz ausgestellt sind, an denen Erwachsene den Straßenverkehr aus Sicht der Kinder beobachten können. Die stellvertretende Bürgermeisterin Annelene Ewers bedankte sich bei den Organisatoren für ihr Engagement und hofft auf viele Besucher am Tat der Verkehrssicherheit.

Tag der Verkehrssicherheit

Ansgar Limbeck (Stadtmarketing), die stellvertretende Bürgermeisterin Annelene Ewers, Polizeihauptkommissar Raimund Brinkmann, Joachim Otte (Verkehrswacht), Jens Hillebrandt (Stadt Meppen), Klaus Wermeling, Bernd Kaiser (Verkehrswacht) und Polizeikommissarin Tina Kamp (v. links) nehmen am Tag der Verkehrssicherheit teil.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.