Auch der SC Spelle – Venhaus brachte dem VfL Osnabrück kein Glück

Auch der SC Spelle – Venhaus brachte dem VfL Osnabrück kein Glück Die D 1 des SC SV als Auflaufkids bei den Lila – Weißen

Am Samstag den 13.04 war ein großer Tag für die Jungs der D 1 des SC Spelle – Venhaus. Man hatte sich als Auflaufkids beim VfL Osnabrück beworben und den Zuschlag für das Topspiel der 3. Liga bekommen. Der große Nachbarn VfL Osnabrück bestritt das Spitzenspiel gegen den SC Heidenheim. Ein Wahnsinns – Erlebnis, wie die Kinder im nach hinein berichteten. Es war schon ein tolles Gefühl mit den Kickern vom VfL, Hand in Hand in die Osnatel – Arena einzulaufen. Da kribbelte es schon gewaltig, und die Gänsehaut war auch bei vielen Eltern, die auch mitgereist waren, zu spüren. Und als das Vereinslied erklang, waren alle „Ein Stück — VfL Osnabrück“.
Auch, weil Osnabrück 2 x in Führung ging, war die Stimmung berauschend. Ein zweifelhafter Elfmeter kurz vor Ende der ersten Halbzeit und ein glücklicher Kopfballtreffer in der 2. Minute der Nachspielzeit, für die Gäste aus Heidenheim, holte alle wieder in die harte Fußballrealität zurück und Osnabrück musste sich mit einem 2:2 begnügen.
Dennoch war es ein wunderschöner Tag für die Kinder und mach einer träumte sein Traum, einmal als Spieler in so einem Stadion einzulaufen, auf der gemeinsamen Rückfahrt einfach weiter.

Besonders bedanken möchte sich die Mannschaft bei den Inhabern der Fa.Elektro Reekers aus Lünne, Hermann Reekers und Karl – Heinz Wittnebel, die den kompletten Trikotsatz der Speller Mannschaft, gesponsort haben.

Foto mit Trikotsponsor Hermann Reekers