Zwei Speller-Basketballtalente gewinnen Niedersachsenmeisterschaft!

Die beiden Speller U14-Basketballtalente Anton Schwarz und Torben Siemon spielen neben ihrem Heimatverein SC Spelle Venhaus per Doppellizenz auch beim Landesligsten Quakenbrücker TSV. In der Niedersachsen-Landesliga-West konnten die beiden Jungs mit „Artland Dragons“ unangefochten die Meisterschaft gewinnen, alle zwölf Partien wurden siegreich beendet. Durch diesen Titelgewinn qualifizierte sich das von Ex-Artland-Dragon-Profi Florian Hartenstein trainierte Team für die Niedersachsenmeisterschaft.

Der Ablauf der Niedersachsenmeisterschaft (06.04 & 07.04.2013) verlief folgendermaßen: In der Vorrunde wurden in drei Spiele bestritten, die beiden erstplatzierten qualifizierten sich für die K.O.-Runde.

In der Vorrunde wurden die Gegner Turn-Klubb zu Hannover, ASC 46 Göttingen und BSG Bremerhaven jeweils deutlich geschlagen. Somit war die Qualifikation für das Halbfinale kein großes Problem.

Im Halbfinale trafen die Quakenbrücker auf den SV Bovenden, der ebenfalls deutlich mit 80:53 besiegt wurde.

Im Finale wartete nun der SG Braunschweig, der sich als sehr talentierter Herausforderer herausstellte. Doch auch dieses Finale wurde mit 85:73 gewonnen!

Aus Speller-Sicht ist man ganz besonders stolz auf die Eigengewächse Anton und Torben, da beide nicht nur Bankwärmer sind, sondern beide wichtige Bestandteile der besten U14-Mannschaft von Niedersachsen sind! Durch den Gewinn qualifizierte sich die Quakenbrücker-Auswahl für die Norddeutsche Meisterschaft, in der u.a. auch das Jugendteam von ALBA Berlin antritt. Wir drücken die Daumen!

1365342180403

 

1365356882708

 

Torben und Anton präsentieren ihre Sieger-Medaille

Fotos und Bericht Andreas Weber