Tarifrunde der westdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie Zweite Tarifverhandlung am 17. Januar

igm

Die Tarifrunde 2017 für die Beschäftigten in der westdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie hat begonnen.
Am 17. Januar 2017 findet die zweite Tarifverhandlung zwischen der IG Metall und dem Arbeitgeberverband textil + mode in Bielefeld statt. Begleitet werden die Verhandlungen von einem Protestzug von über 100 Beschäftigten. Die IG Metall fordert für die rund 100.000 Beschäftigten in der westdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie eine Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen um 4,5 Prozent. Der Tarifvertrag zur Altersteilzeit soll zu besseren Konditionen verlängert werden.

„Wir erwarten, dass die Verhandlungen Fahrt aufnehmen. Die Arbeitgeber können nicht län-ger die Augen vor den berechtigten Forderungen der Gewerkschaftsmitglieder verschließen. Nur eine angemessene Steigerung der Entgelte sichert den Beschäftigten ihren fairen Anteil am erwirtschafteten Wohlstand“, kommentierte Karin Hageböck von der IG Metall Rheine die Tarifrunde.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.