Technische Betriebe weiter im vollem Einsatz

Rheine. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Technischen Betriebe Rheine (TBR) sind weiter im Dauereinsatz. „Fast unsere gesamte Mannschaft ist im Einsatz, um den Schneemassen der vergangenen Tage her zu werden. In 2 Schichten arbeiten wir von früh morgens ab 04:30 Uhr bis abends um 18:00 Uhr und nutzen jedes Fahrzeug, dass uns zur Verfügung steht. Außerdem haben wir zur Unterstützung Lohnunternehmen beauftragt,“ erklärt Betriebsleiter Dr. Jochen Vennekötter.

Foto: Jürgen Lambers

Während der andauernden Schneefälle und dem starken Wind, der zu hohen Verwehungen geführt hat, haben sich die TBR bisher darauf konzentriert, die Hauptverkehrswege zu räumen. Mit dem jetzt nachlassenden Schneefall ist eine Strategieänderung möglich.

Die Hauptverkehrswege können weiterhin frei gehalten werden. Begonnen wurde aber bereits damit, Nebenstraßen zu räumen. Ein Problem dabei ist natürlich, dass der Schnee aufgrund der niedrigeren
Temperaturen derzeit nicht taut und die Lagerflächen begrenzt sind. In diesen Fällen wird die Schneedecke zumindest geebnet, um die Wege passierbar zu machen. In der Innenstadt reichen die freien Flächen zur Lagerung nicht aus, so dass hier der Schnee zum Teil zum Kirmesplatz an der Osnabrücker Straße abgefahren wird.

In dringenden Notfällen leisten die TBR auch Räumhilfe im Einzelfall. Zum Beispiel, wenn ein Rettungsfahrzeug Hilfe bei der Zufahrt benötigt, oder im privaten Bereich dringende medizinisch notwendige Fahrten zu Untersuchungen bzw. Behandlungen erforderlich sind.

Auch mit den Verkehrsbetrieben der Stadtwerke steht die TBR in engem Austausch. Wenn die Wetterlage stabil bleibt und weitere Schneefälle ausbleiben, können voraussichtlich bereits ab dem 11. Februar wieder einzelne Strecken befahren werden. Dabei ergibt sich eine automatische Priorisierung durch die jeweilige Linienführung. Es muss sichergestellt sein, dass die Busse auch sicher zum Beispiel durch einen Wendehammer manövrieren können. Nur dann macht die Befahrung Sinn. Mit der Schneebefreiung der Buswartestationen wurde ebenfalls bereits begonnen.

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.