Technische Störung bei der Stadt Rheine

Logo-Rheine
Aufgrund einer technischen Störung ist die Stadtverwaltung Rheine zurzeit per E-Mail nicht erreichbar, es können auch keine E-Mails versandt werden. Einschränkungen sind auch in den Bereichen, die auf EDV-gestützten Anwendungen basieren, leider nicht zu vermeiden.

Offensichtlich aufgrund eines Computervirus mussten sämtliche Rechner in der Verwaltung vom Netz getrennt und die Server heruntergefahren werden. Derzeit werden alle 500 Arbeitsplätze und insgesamt 60 Server mit einer speziellen Software überprüft.

Seit Dienstag, 1. März, bestehen die Einschränkungen im elektronischen Mailverkehr und dauern voraussichtlich noch bis Donnerstag, 3. März 2016, an.

Die Services des Bürgeramtes, des Standesamtes sowie der Ausländerbehörde werden bereits am Donnerstag, 3. März 2016, wieder verfügbar sein. Dort wird mit speziellen Fachverfahren gearbeitet; eine Kommunikation via E-Mail ist jedoch auch dort nicht möglich. Auch die Stadtbibliothek hat am Do., 03.03.16, zu den gewohnten Zeiten geöffnet, die Medienausleihe erfolgt durch manuellen Eintrag in Listen. Das Team der Bibliothek bittet allerdings darum, die Medienrückgabe auf die nächste Woche zu verschieben, die Ausleihfristen werden automatisch verlängert.

Telefonisch oder persönlich sind alle Dienststellen der Stadtverwaltung zu den gewohnten Öffnungszeiten oder nach Terminabsprache erreichbar.

Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für die mit den Einschränkungen verbundenen Unannehmlichkeiten. Die Techniker arbeiten mit Hochdruck an der Behebung des Problems.

Wann die Systeme wieder uneingeschränkt funktionieren und eine Kommunikation via E-Mail möglich ist, werden wir an dieser Stelle bekannt geben.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.