Thuine Unfall auf der B 214 forderte zwei Scherverletzte

Unfall auf der B 214 forderte zwei Scherverletzte  Autos stießen frontal zusammen

VUB214Thuine15Dez2014HLW36

 

Ein Verkehrsunfall am Montagnachmittag auf der Bundesstraße 214 zwischen in Thuine (Lingen und Freren) forderte zwei scherverletzte Menschen. An zwei Autos war Totalschaden entstanden. Nach Angaben der Polizei hatte gegen 15.25 Uhr nach Zeugenangaben eine in Richtung Thuine fahrende, 18-jähirge Fahranfängerin mit ihrem Opel Corsa vorausfahrende Autos überholt. Dabei ist sie frontal mit einem entgegenkommenden NISSAN QASHQAI zusammen gestoßen, dessen 35-jährige Fahrer aus Lingen nicht mehr ausweichen konnte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel herumgeschleudert und blieb im Seitenraum auf dem Fahrzeugdach liegen. Beide Fahrzeuglenker wurden schwer verletzt in den Fahrzeugen eingeklemmt und konnten von den 26 Einsatzkräften der mit drei Fahrzeugen angerückten Feuerwehr aus Baccum gerettet werden. Die Unfallopfer kamen in Rettungswagen in das Krankenhaus nach Lingen. Die B 214 war für die Rettungs- und Bergungsarbeiten bis gegen 17 Uhr gesperrt. Zeugen werden um sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang an die Polizei in Lingen, Telefon (591) 870 gebeten.

VUB214Thuine15Dez2014HLW25 VUB214Thuine15Dez2014HLW33

Bookmark the permalink.

Comments are closed.