Tiertransporter landet im Straßengraben 170 Schweine blieben unversehrt

Polizei

Am Freitagabend ist auf der Löninger Straße (B 213) ein mit 170 Schweinen beladener Lkw mit Anhänger in den Straßengraben gefahren. Der 30-jährige Fahrer aus Bawinkel und die Tiere kamen ungeschoren davon. Wie Polizei mitteilt, war der Viehtransporter gegen 20.40 Uhr nach dem Abbiegen von der Lingener Straße auf die Löninger Straße ins Schleudern geraten. Das Gespann kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Hier geriet der Tiertransporter in Schräglage und wurde von mehreren Bäumen vor dem Umkippen gehindert. Der Lkw mit einem großen Traktor wieder auf die Straße gezogen. Für die Bergungsarbeiten wurde der Autoverkehr zwei Stunden lang umgeleitet.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.