Vortrag zum Thema Pressearbeit macht Mut

pressearbeit_full
Bildunterschrift: Nina Berning vom Familienzentrum bedankte sich bei Thomas Pertz für das ausführliche Referat zum Thema Pressearbeit in Vereinen.

Spelle – Das Familienzentrum der Samtgemeinde Spelle lud in Zusammenarbeit mit Thomas Pertz von der Lingener Tagespost vor kurzem alle ehrenamtlich Engagierten zum Vortrag: „Pressearbeit in Vereinen und Verbänden“ in den Wöhlehof ein. Die Resonanz dieser Veranstaltung war sehr positiv.

Viele Vereine und Verbände möchten Ihre Angebote, Veranstaltungen oder sportlichen Leistungen gerne öffentlich preisgeben und dafür werben. So hat der Schriftführer oder Pressewart oft die Aufgabe einen ansprechenden Text zu verfassen. Doch was sind die wichtigsten Punkte, die hierbei beachtet werden müssen? Auf diese und weitere Fragen ging Redaktionsleiter Thomas Pertz bei seinem Vortrag zum Thema „Pressearbeit in Vereinen und Verbänden“ ein. Insgesamt wurden rd. 50 Personen von Bürgermeisterin Magdalena Wilmes begrüßt. Im Anschluss ergriff Thomas Pertz das Wort und gab eine detaillierte Einführung in die Pressearbeit. „Texte sollen verständlich sein, Interesse wecken und nicht aufgrund von zahlreichen Fremdwörtern abschrecken“, so der erfahrene Redakteur. Dass auch der richtige Aufbau einer Pressemitteilung von hoher Bedeutung ist, wurde den Interessierten bei kleinen Übungen schnell deutlich. „Um eine Pressemitteilung zu schreiben, muss niemand studiert haben“, machte Pertz den Anwesenden Mut. „Ich denke, dass heute Abend einige wichtige Tipps und Tricks vermitteln konnten, sodass in Zukunft mit Freude eine Mediennachricht verfasst wird“, erklärte die Organisatorin der Veranstaltung Nina Berning zuversichtlich und bedankte sich bei Thomas Pertz für den ausführlichen Vortrag.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.