Track & Drivers CON am 23. April 2016 „Sportliches Fahren für den guten Zweck“ geht in die 8. Runde Eine Charité zugunsten der Lingener Tafel e.V.

Beim “Track & Drivers CON” am 23. April 2016 in Nordhorn-Hesepe auf dem Gelände der EUVA Euregio Verkehrsakademie am Oortlöödiek werden als prominente Gäste TV-Moderatorin Mara Bergmann und Schauspieler Alexander Sholti erwartet. Sie sind dabei, wenn die Sportwagen-Enthusiasten ihre Runden für den guten Zweck drehen werden.

NordhornTrackundDriversCON

(v. rechts) Ingrid Penning, Beisitzerin der Lingener Tafel, und die stellvertretende Vorsitzende Maria Dühnen sind immer wieder begeistert, was Veranstalter Kurt Strube auf die Beine stellt.

hlw Nordhorn.  Mit vielen Pferdestärken Gutes tun – das ist von Anfang an das Motto der Motorsport-Charité „Track & Drivers CON“. Seit 2010 versammeln die Veranstalter Kurt Strube, Geschäftsführender Gesellschafter von WWS-Strube, Rainer Hackmann, Volker Bührs (Versicherungs-Agentur der Bayerischen, Lingen), Dennis Blume und Norbert Tewes. Sie laden Sportwagenfreude aus ganz Deutschland nach Nordhorn ein, um mit ihren schnellen Boliden die Lingener Tafel zu unterstützen.

Was vor sechs Jahren mit etwa 50 Besuchern und fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit begann, kann heute auf eine enorm gewachsene Fan- und Unterstützergemeinde blicken. „In diesem Jahr führen wir unsere 8. Track & Drivers CON durch und können jetzt, fast fünf Wochen vor der Veranstaltung, bereits auf knapp 400 Anmeldungen verweisen“, so Kurt Strube. Es ist also kein Wunder, dass der Ansturm auf die Charité, die mittlerweile als feste Institution des emsländischen und Grafschafter Veranstaltungskalenders bezeichnet werden kann, so groß ist.

Mit jeweils etwa 10.000 PS pro Veranstaltung und rund 20 außergewöhnlichen Sport- und Rennwagen, angefangen vom Porsche GT3, Mercedes SLS AMG, Dodge Charger ST, Camaro SS, Cadillac Eldorado, Ferrari 488, Ford Shelby GT 500 bis hin zum Lamborghini Hurrican Spyder ist „Track & Drivers CON“ ein wahrer Magnet für Fans von schnellen Autos mit heulenden Motoren und quietschenden Reifen. Am 23. April können sich Interessierte ab 10 Uhr bis gegen 17 Uhr auf dem Gelände der EUVA einfinden. Eine vorherige Anmeldung ist bei Dennis Blume (blumedennis@yahoo.de) oder auf der Website von Track & Drivers CON (www.tadc.de ) aus Sicherheitsgründen Pflicht! Jugendliche unter zwölf Jahren haben leider keinen Zutritt.

Nach dem „Track & Drivers CON“ geht es abends nach Lingen zur offiziellen „After-Race-Party“ ab 21Uhr ins „Palacio“ in der Schlachterstraße. Der Eintritt wird der Lingener Tafel gespendet.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.