Trickdiebe unterwegs in Lingen

Lingen – (ots) – Am Donnerstagmittag, 23. April, ist eine 58-jährige Frau in der Innenstadt in der Burgstraße das Opfer von Trickdieben geworden. Die 58-Jährige wurde von einer jungen Frau angesprochen, die ihr ein Schild mit diversen Rollstuhlsymbolen entgegenhielt und um eine Spende für Behinderte bat. Das Opfer holte die Geldbörse aus der Handtasche und gab der jungen Frau fünf Euro.

Bevor das Opfer die Geldbörse wieder verstauen konnte, suchte die junge Frau nahen Körperkontakt und versuchte das Opfer zu küssen.

Plötzlich lief die junge Frau davon und das Opfer stellte den Verlust von 710 Euro aus der Geldbörse fest. Das Opfer verfolgte die junge Frau und schrie dabei laut. Zwei unbekannte Passanten nahmen ebenfalls die Verfolgung der jungen Frau auf. Die Diebin lief von der Burgstraße nach links in die Straße Am Pulverturm, wo eine zweite Frau auf sie wartete. Nach Passantenaussagen sind die zwei jungen Frauen dann auf dem Parkplatz hinter der dortigen VHS in einen weißen Opel gestiegen, der von einem Mann gefahren wurde. Die Diebin war etwa 20 bis 25 Jahre alt, 1,60 Meter groß und hatte einen Bauchansatz (vermutlich improvisierte Schwangerschaft mit Kissen). Sie hatte schwarze Haare und trug eine dunkelblaue Winterjacke. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zur Diebin und den anderen Personen sowie dem weißen Opel geben können. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer (0591) 870 zu melden.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.