Trunkenheitsfahrt und Widerstand

Handschellen Bundespolizei

Ibbenbüren (ots) – Eine unter Alkoholeinfluss stehende Autofahrerin ist in der Nacht zum Dienstag (10.03.2015) in Laggenbeck aufgefallen. Eine Polizeistreife bemerkte den Wagen, der im Weiteren einmal auf die Gegenfahrbahn und an einer anderen Stelle gegen den Bordstein fuhr. Erst nachdem ihr wiederholt Zeichen zum Anhalten gegeben worden waren, stoppte die Ibbenbürenerin ihr Auto. Bei der Kontrolle stellten die Beamten bei der Frau sofort deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein Test verlief positiv, so dass sie zur Polizeiwache gebracht werden sollte. Der Weg dorthin verlief aber nicht reibungslos. Die Frau wollte erst wieder aussteigen, dann einem Beamten ihre Papiere wieder entreißen. Noch im Auto wollte sie einen Beamten treten und dann in die Schulter beißen. Auch auf der Dienststelle gab sie keine Ruhe. Sie widersetzte sich der Blutprobenentnahme und trat einem Beamten gegen das Schienbein.

Während der gesamten Zeit beleidigte sie die Polizisten aufs Gröbste.

Der Führerschein der Frau wurde sichergestellt.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.