U23 des SC Spelle-Venhaus legt einen Blitzstart hin

17097329_1845653695673694_697749444801459155_o

Intensives Spiel und 3 : 3 Endstand vor 246 Zuschauern zwischen SC Spelle-Venhaus U23 und BW Papenburg. Auf dem Kunstrasen in Spelle legte die U23 einen Blitzstart hin. Bereits nach wenigen Sekunden stand es 1 : 0 durch Dominik Hüsing. Doch auch Papenburg hatte sich wohl vorgenommen, etwas Zählbares aus Spelle mitzunehmen, denn bereits im direkten Gegenzug glich Papenburg in der 2. Spielminute aus. Danach entwickelte sich ein Spiel mit einigen Fouls. Dabei erwischte es Fabian Lindenschmidt etwas heftiger. Er musste mit einer blutenden Platzwunde im Mundbereich in der 25. Spielminute ausgewechselt werden und zum Krankenhaus gebracht werden. In der 35. Spielminute konnte Papenburg durch einen verwandelten Handelfmeter auf 1 : 2 erhöhen. In der 44. Spielminute verletzte sich dann Cedric Liebtrau, auch er erlitt eine blutende Platzwunde neben dem linken Auge.
Cedric konnte zunächst versorgt werden, doch kurz nach Beginn der 2. Halbzeit war dann auch für ihn Schluss. Bereits in der 46. Spielminute konnte Jan-Hendrik Wecks zum zwischenzeitlichen
2 : 2, nach schöner Vorarbeit von Stefan Rensen, per Kopfball ausgleichen. Das 3 : 2 erzielt das Niklas Berger in der 61. Spielminute. Nach einer Standardsituation in der 67. Spielminute konnte Papenburg erneut ausgleichen. Dabei blieb es dann. Alles in allem eine gerechte Punkteteilung nach 90 Minuten gegen den Spitzenreiter der Bezirksliga.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.