U23 holt drei Punkte beim Titelaspiranten

Mit 3 : 1 hat die U23 vom SC Spelle-Venhaus am Sonntag im Auswärtsspiel bei Union Lohne gewonnen. In der ersten Halbzeit hat die U23 versucht das Spiel durch Ballstafetten ruhig zu halten und über die Ballsicherheit ins Spiel zu kommen. In der 36. Spielminute erzielte dann Artem Popov das 1 : 0 für die U23. In der 40 Spielminute musste Spelle das erste Mal verletzungsbedingt wechseln. Timo Stapper spielte auf der Position des verletzten Cedric Liebtrau weiter. Nach der Halbzeit erhöhte Union Lohne den Druck und konnte in der 54. Spielminute durch Singh den Ausgleich erzielen. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 65. Spielminute verletzte sich dann Timo Stapper am Knie, er musste anschließend ins Krankenhaus gebracht werden.

In der 81. Spielminute erhöhte David Schulte-Südhoff auf 1 : 2 für Spelles U23 und in der 88. Spielminute legte Tim Feldhaus zum Endstand von 1 : 3 nach. Großes Lob an die Mannschaft, die sich auch durch die Rückschläge wegen der Verletzungen nicht beirren ließ und konzentriert weiterspielte.

14976649_1790557197850011_208235335652393539_o 14939441_1790557317849999_5704844289775578242_o 14956007_1790557454516652_6376371801763681061_n

Torschützen von li.: Artem Popov, David Schulte-Südhoff und Tim Feldhaus
Fotos © ES Media Spelle/SC Spelle-Venhaus

Bookmark the permalink.

Comments are closed.