Über 300 Senioren stimmten sich aufs Schützenfest ein

Spelle – Singen, Schunkeln, jede Menge Informationen und ein gemütlicher Schnack bei Kaffee und Kuchen: Über 300 Senioren aus Spelle waren der Einladung zum Seniorennachmittag im Schützenfestzelt gefolgt. Die Gemeinde Spelle hatte gemeinsam mit der kfd Spelle und der Ev.-Luth. Kirchengemeinde die Einwohner ab 65 Jahren zu dieser jährlichen Veranstaltung eingeladen.

IMG_9757

Über 350 Senioren aus Spelle waren der Einladung zum Seniorennachmittag gefolgt.

Die beeindruckende Besucherschar konnte sich über ein vielseitiges Programm freuen, denn die Organisatoren hatten sich eine Menge einfallen lassen. Hannelore Thien, Vorsitzende der kfd Spelle, begrüßte besonders einige Bewohner des Altenpflegeheims St.-Johannes-Stift und des „Haus Franziskus“ Bürgermeister Andreas Wenninghoff informierte über aktuelle Entwicklungen im Ort und hob besonders die Bedeutung des Ehrenamtes hervor. Dabei unterstrich Wenninghoff das besondere Engagement der kfd Spelle und der Ev.-luth. Kirchengemeinde Spelle, die seit vielen Jahren mit viel Umsicht und Ideenreichtum den Seniorennachmittag organisieren. „Ohne die über 30 fleißigen ehrenamtlichen Helferinnen wäre der Seniorennachmittag in dieser Größenordnung nicht möglich“, dankte Wenninghoff. Zuvor berichtete Pfarrer Ludger Pöttering über aktuelle Projekte im Leben der Kirchengemeinde, insbesondere über die geplante Erweiterung und Sanierung des St.-Johannes-Stiftes. Herbert Schweer, Koordinator der Generation 50plus, wies auf künftige Fahrten sowie auf das Forschungsprojekt „Dorfgemeinschaft 2.0“ hin, welches sich mit dem demografischen Wandel im ländlichen Raum befasst. Der Sophia-Kreis und der Katharina-Kreis der kfd zogen mit unterhaltsamen Sketchen die Aufmerksamkeit auf sich.

IMG_9805

 

Mit großem Applaus wurde der Ehrengast Weihbischof Johannes Wübbe in Empfang genommen, der bis zur Bischofsweihe als Pfarrer in Spelle tätig war und so auf viele bekannte Gesichter traf. Mit schwungvoller Volksmusik sorgten die „Tastenrowdys“ unter der Leitung von Jürgen Prause auf ihren Akkordeons für fröhliche Stimmung und damit für eine gute Einstimmung auf das kommende Schützenfest.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.