Überfall auf Volksbank geklärt 46-jähriger Mann aus Papenburg am Arbeitsplatz festgenommen

Papenburg. Der Täter, der am Donnerstag, 8. Januar, die Volksbank am Hauptkanal links überfallen hat, wurde am Mittwochmorgen festgenommen. Es handelt sich um einen 46-jährigen Mann aus Papenburg. Polizeibeamte nahmen den 46-Jährigen am Mittwoch um kurz vor 10 Uhr an seinem Arbeitsplatz in Papenburg fest. In seiner Vernehmung hat der Mann den Überfall zugegeben. Motiv für die Tat war seine Spielsucht und daraus resultierende Schulden. Der Mann wurde am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ. Der 46-Jährige wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Aufgrund der Presseveröffentlichung mit einem Foto des unmaskierten Täters hatte sich bereits am Dienstagnachmittag ein Mann aus Nordhorn gemeldet. Dieser war sich sicher, dass es sich auf dem Foto um einen ehemaligen 46-jährigen Mitarbeiter handeln würde. Wie bereits gemeldet, hatte am Donnerstag, 8. Januar,  ein maskierter Täter eine Filiale der Volksbank am Hauptkanal links überfallen. Der Mann hatte gegen kurz vor 13.00 Uhr den Schalterraum der Volksbank betreten, mit einer Schusswaffe die anwesenden Angestellten bedroht und die Herausgabe von Bargeld verlangt. Dem Mann wurde in eine mitgebrachte Plastiktüte ein Geldbetrag ausgehändigt. Nach dem Überfall flüchtete der Täter zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Mann, an der eine Vielzahl von Polizeistreifen beteiligt waren, verlief ergebnislos. Die Absuche des Tatortumfeldes und die weiteren Ermittlungen führten noch am Freitag zum Auffinden einer dunklen Jacke und einer Strickmütze mit Sehschlitzen. Diese Jacke und Mütze hat der Täter bei dem Überfall getragen und nach der Tat auf seiner Flucht in einen angrenzenden Garten geworfen. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft Osnabrück dauern an.

(Gefällt mir = lesenswerte Meldung)

Bookmark the permalink.

Comments are closed.