Überfall mit Schusswaffe Täter/Täterin flüchtet ohne Beute

weapon-1239262_960_720

Hörstel (ots) – In einem Geschäft an der Bahnhofstraße hat eine unbekannte Person am Dienstagmorgen (29.11.2016) eine Angestellte mit einer Schusswaffe bedroht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Vermutlich handelte es sich um einen männlichen Täter.

Den Angaben zufolge könnte es sich aber auch um eine Frau gehandelt haben. Der etwa 20 Jahre alte Täter/Täterin betrat um kurz nach 06.00 Uhr den Verkaufsraum der Bäckerei und ging unmittelbar auf eine Angestellte zu, die gerade damit beschäftigt war, mit einer Metallstange Backwaren in den Ofen zu schieben. Die mit einer hautfarbenen Strumpfhose maskierte Person hielt dem Opfer eine Pistole vor und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Die Angestellte forderte den vermutlich männlichen Täter lautstark auf, die Bäckerei zu verlassen, wobei sie die Stange immer noch in der Hand hielt.

Dieser schien deutlich verunsichert und verließ langsam die Geschäftsräume, ohne etwas erbeutet zu haben. Es handelte sich um eine etwa 20 Jahre alte, ungefähr 160 cm große, etwas untersetzte Person, bei der nicht eindeutig feststeht, ob es sich um eine männliche Person handelte. Die Person sprach akzentfreies Deutsch und trug eine blaue Kapuzenjacke. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem versuchten Überfall oder zu dem Unbekannten unter Telefon 05971/938-4215. Sie fragt: Wem ist die Person gegen 06.00 Uhr im Bereich der Bäckerei aufgefallen

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.