Ulla Haar und Ralf Büring verabschiedet Oberbürgermeister Dieter Krone würdigt Wirken seiner zwei Wegbegleiter

08.01.Verabschiedung_Büring 08.01.Verabschiedung_Haar

Lingen. Feierlich sind in dieser Woche die Erste Bürgermeister Ulla Haar und der Erste Stadtrat Dr. Ralf Büringaus dem Rat der Stadt Lingen verabschiedet worden. Ulla Haar gibt ihr Ratsmandat nach über 20 Jahren aus persönlichen Gründen ab. Die letzten acht Jahre hatte sie das Amt der ersten Bürgermeisterin bekleidet. Dr. Ralf Büring wechselt nach neun Jahren in der Lingener Stadtverwaltung zum 1. Oktober in die Industrie. Mit vielen persönlichen Worten und Geschenken würdigten Oberbürgermeister Dieter Krone und die Fraktionsvorsitzenden des Rates das Wirken der beiden langjährigen Protagonisten der Lingener Stadtpolitik.

„Heute müssen wir zwei Menschen verabschieden, die mir sehr an Herz gewachsen und vertraut sind“, sagte Oberbürgermeister Dieter Krone in seiner Abschiedsrede. „Ihr beiden habt mir den Einstieg in mein neues Amt als Oberbürgermeister erleichtert und wir haben in den letzten Jahren eng und sehr vertrauensvoll zusammengearbeitet.“ Krone stellte heraus, dass Ulla Haar das Gesicht, das Herz, das Ohr und manchmal auch die Schulter der Stadtverwaltung gewesen sei. Ihr großes Mitgefühl beweise nicht zuletzt ihre Tätigkeit für den Hospiz-Verein und die Sozialtherapie in Lingen. „Dich charakterisiert dein absolutes Pflichtbewusstsein, das deine Arbeit und deine Termine geprägt hat und damit die Zusammenarbeit mit dir immer zu einem Vergnügen gemacht hat“, erklärte der Oberbürgermeister. Er sei sehr froh, dass Ulla

Haar weiterhin auf Landkreisebene eine verlässliche und gute Vertreterin der Stadt sein werde, die sich für die Belange Lingens einsetzen werden. Doch bei allem Verständnis für ihre persönlichen Gründe, bedauerte der Oberbürgermeister die Entscheidung Ulla Haars zutiefst: „Was wir an dir hatten, was wirklich fehlt, merken wir wahrscheinlich erst, wenn du nicht mehr da bist.“

Dr. Ralf Büring charakterisierte der Oberbürgermeister in Anspielung auf die Fußballleidenschaft des Ersten Stadtrates als absoluten Teamplayer, der seine Mannschaft im Rathaus immer zu motivieren vermochte. Es seien erfolgreiche Jahre für den Ersten Stadtrat gewesen, was nicht zuletzt daran liege, dass Dr. Ralf Büring auf allen Positionen gut spielen konnte: Egal ob als Verteidiger in schwierigen Situationen für die Stadt Lingen. Oder als Stürmer, der Tore und damit Erfolge verbuchen konnte – beispielsweise mit der Eröffnung des Hochschulstandortes. Auch im Mittelfeld sei der Erste Stadtrat sehr stark gewesen. Der strategische Aufbau, das vorausschauende Spiel mit dem großen Ziel, die Stadt Lingen weiter voranzubringen, das sei die Stärke Ralf Bürings gewesen. „Egal ob nun als Verteidiger, Mittelfeldspieler oder Torwart – die Stadt Lingen verliert mit dir einen Ihrer großartigen Spieler und leidenschaftlichen Mannschaftskapitän“, so Dieter Krone abschließend.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.