Unfall auf der B 70 forderte zwei Verletzte 75-Jähriger schwebt in Lebensgefahr

vub70geeste21september2016esm1-7

Geeste. Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 70 zwischen Lingen und Meppen wurden ein Autofahrer lebensgefährlich und eine weiterer schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei wollte gegen 10.25 Uhr der 75-jährige Fahrer eines Opel Meriva aus Geeste von der Straße „Zur Schleuse“ kommend die B 70 in Richtung Osterbrock überqueren. Dabei hat er vermutlich den von Meppen kommenden Audi eines 40-Jährigen aus Emsbüren übersehen. Dieser prallte in die Fahrerseite des Opels, der durch die Wucht des Aufpralls in den Seitenraum katapultiert wurde. Der Opel-Fahrer kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen in das Krankenhaus nach Meppen, der 40-Järhrige mit schweren Verletzungen in die Lingener Klinik. An beiden Fahrzeugen war Totalschaden entstanden. Die Feuerwehr aus Osterbrock sicherte die Unfallstelle und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf. Die B 70 war für mehrere Stunden voll gesperrt, da die Polizei für die Ermittlung der genauen Unfallursache einen Sachverständigen hinzugezogen hatte und das Phidias-Verfahren einsetzte.

vub70geeste21september2016esm1-1 vub70geeste21september2016esm1-4

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.