Unverheiratete Bürgersöhne zeigen ihre Stadt „Historisches Spektakulum“ mit den Kivelingen

Ihre Geschichte reicht bis in das Jahr 1372 zurück. Damals wie heute gehören die Kivelinge in Lingens Stadtbild und weil sie weltweit ihresgleichen suchen müssen, präsentieren sie mit Stolz Interessierten im Rahmen eines „Historischen Spektakulums“ ihre lange Tradition.Da das historische Kivelingsfest nur alle drei Jahre zu Pfingsten gefeiert wird, lassen es sich die Kivelinge in diesem Jahr nicht nehmen, in öffentlichen Stadtführungen auf ihre Historie aufmerksam zu machen. Jeweils am 3., 10., 17. und 24. Mai um 14 Uhr führen die Kivelinge in historischen Kostümen durch die Stadt. Treffpunkt ist das historische Rathaus.Im Gleichschritt wird der Gruppe, der von einem Kiveling mit lauten Trommelschlägen begleitet wird, die Geschichte der Stadt und die Geschichte der Kivelinge näher gebracht. „Wenn wir eine Führung anbieten, kann es die ganze Stadt hören“, erklärt ein Kiveling schmunzelnd.Eine Gruppe wird immer von drei, mit mittelalterlicher Kleidung kostümierten, jungen Männern angeführt. Der eine gibt mit der Trommel den Takt an, der zweite trägt die Hellebarde, eine mittelalterliche Hieb- und Stichwaffe und der dritte erzählt aus der Vergangenheit. So zieht man bei einer Kivelingsführung durch die Straßen Lingens.Seien auch Sie dabei! Um eine Anmeldung vorab in der Tourist Information wird gebeten.Kontakt: Tel. 0591 / 9144 144 oder per Mail: info@lwt-lingen.de

Lingen Kivelingsfuehrung 1 Lingen Kivelingsfuehrung 2

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.