Venhauser organisieren „schnelles Internet“

Venhaus. Über ein „schnelles Internet“ verfügen jetzt 19 Familien im Bereich „Venhauser Schleuse“ in den Gemeinden Spelle und Emsbüren. Das Besondere und möglicherweise auch Einzigartige an dem Konzept ist, dass es von Bürgern im Verein „Schleusennetz e.V.“ realisiert worden ist.

73852801

19 Familien haben sich inzwischen dem Verein „Schleusennetz“ angeschlossen und nutzen voller Begeisterung die neuen Internet-Möglichkeiten. Das gilt besonders auch für die Schülerinnen und Schüler. Fotos: Heinz Krüssel

Entstanden ist die Idee bei einer Geburtstagsfeier in der Nachbarschaft rund um die Schleuse Venhaus. Als „neuer“ Mitbürger führte sich Philipp Rekers als „Experte“ in die Diskussion um das schnelle Internet gut ein.

„Wir hatten angesichts unserer weit von einem Breitbandkabel gelegenen Ansiedlung wohl auch langfristig keine Chance, das Medium nutzen zu können“, erinnert Thomas Schüring an den Anfang der Diskussion. „Da kamen die Lösungsansätze des Diplom-Physikers Philipp Rekers gerade richtig“, so Dieter Hey. Man sei sich schnell einig gewesen, den Schritt zu wagen und die Überlegungen zum Wohl der betroffenen Familien umzusetzen.

Hier geht´s zum Artikel

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.