Verantwortung übernehmen

Spelle – Die Herbstferien nutzen insgesamt 22 Mädchen aus der Samtgemeinde Spelle, um sich verantwortungsvoll auf die Aufgabe eines Babysitters vorzubereiten. In Zusammenarbeit mit der „Katholischen Erwachsenenbildung“ Lingen bot das Familienzentrum „Haus der Familie“ in den Gemeinden Spelle und Schapen diese Qualifizierung an.

Unter Leitung von Judith Hilbers wurden den Teilnehmerinnen an drei Tagen verschiedene Inhalte rund um das Babysitten vermittelt. Die Mädchen erfuhren allerhand über die Entwicklung des Kindes vom Baby bis zum Schulkind sowie den richtigen Umgang mit Säuglingen und Kleinkindern. Aufnehmen, Ablegen und Tragen eines Babys, Wickeln, Ankleiden, Waschen und Füttern standen auf dem Programm. In verschiedenen Einheiten probierten die Teilnehmerinnen Spiele und gestalterische, kreative Elemente aus. Durch das DRK wurde der Baustein Erste Hilfe am Kleinkind vermittelt. Die angehenden Babysitter übten unter anderem das richtige Verhalten in einer „Gefahrensituation“, das Absetzen eines Notrufes, das Versorgen von kleineren Wunden, das Trösten und Beruhigen von Kindern. „Ihr könnt euch nun bestens informiert und vorbereitet mit vollem Elan und guten Ideen in eure neue Tätigkeit als Babysitterin stürzen“, gratulierte Petra Krandick, Koordinatorin des Familienzentrums, zum bestandenen Babysitterkurs. Interessierte Eltern können sich bei Fragen und Interesse an einem Babysitter an das Familienzentrum „Haus der Familie“ der Samtgemeinde Spelle wenden. Tel.: 05977 768901, E-Mail: Familienzetrum@Spelle.de.

11 17 Benefizprojekt_Kochprojekt IMG_0911

BU: In zwei Kursen haben sich 22 Mädchen auf die Tätigkeit als Babysitter vorbereitet.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.