Verbesserte Sicherheit: Linksabbiegespur an Speller Umgehungsstraße

Spelle – Von Ferienzeit und Erholung ist auf der Speller Umgehungsstraße nicht viel zu spüren: Mit Hochdruck laufen die Bauarbeiten zur Schaffung einer Linksabbiegespur von der Portlandstraße in die Siemensstraße sowie in die Heinz-Krone-Straße. Hintergrund dieser Infrastrukturmaßnahme ist die florierende Entwicklung der im Gewerbegebiet Südfelde angesiedelten Firmen in den letzten Jahren. Insbesondere die am Knotenpunkt der K 316 (Portlandstraße)/Siemensstraße/Heinz-Krone-Straße ansässigen Unternehmen Krone, Storm, AS Asphaltsanierung und Horst Marthen Städtereinigungsunternehmen haben eine äußerst positive Entwicklung genommen. „Im Zusammenhang mit dem Zulieferverkehr ist es in der Vergangenheit häufig zu brenzligen Situation gekommen, wenn Versuche unternommen wurden, die nach links abbiegenden LKW zu überholen“, berichtete Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf über die bisherige Verkehrssituation. Um den Verkehrsfluss zu verbessern und so die Verkehrssicherheit zu steigern haben der Landkreis Emsland und die Gemeinde Spelle gemeinsam die Baumaßnahme in Angriff genommen. Die entstehenden Gesamtkosten von rd. 180.000 Euro werden jeweils zur Hälfte vom Landkreis und der Kommune getragen. „Die erfolgreiche wirtschaftliche Tätigkeit der hier ansässigen Unternehmen sind wichtig für die Entwicklung unserer Gemeinde. Mit der Schaffung der Linksabbiegespur wird die Anbindung der Firmen an die Umgehungsstraße und damit an das überörtliche Verkehrsnetz noch weiter verbessert“, machte Bürgermeister Georg Holtkötter auf die vielseitigen Vorteile aufmerksam. „Die Bedürfnisse der Wirtschaft sind der Kommune ein wichtiges Anliegen. Insofern gilt dem Landkreis Emsland ein herzlicher Dank, der die Bestrebungen zum Bau der Linksabbiegespur stark unterstützt“, unterstrich Hummeldorf. Detlef Thieke, Leiter des Fachbereichs Straßenbau beim Landkreis, bescheinigte der bauausführenden Firma Mainka sowie dem mit der Planung beauftragten Ingenieurbüro Lindschulte + Gladen eine sachgerechte und zeitgemäße Ausführung. Die Fertigstellung der Maßnahme wird Mitte August erwartet

IMG_1362

Vom Baufortschritt an der Zufahrt zum Gewerbegebiet Südfelde informierten sich Vertreter des Landkreises, der Kommune, der am Bau beteiligten Firmen und der ansässigen Betriebe.

 

 

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.