Verfolgungsfahrt endet in Spelle

Spelle – Gestern am späten Abend wollten Beamte der Polizei Spelle in Salzbergen einen Fiat auf der Bextener Straße kontrollieren. Die Anhaltesignale sowie hinzugeschaltetes Blaulicht und Martinshorn wurden Durch den 20jährigen konsequent ignoriert. Dieser fuhr weiter durch die Ortschaften Bexten und Emsbüren bis er in Spelle auf der Lingener Straße von der Fahrbahn abkam. Zuvor lenkte der Autofahrer seinen Fiat gegen einen Streifenwagen, so dass dieser beschädigt wurde. Zwischenzeitlich beteiligten sich zwei weitere Streifenwagen an dem Vorhaben, den Autofahrer zum Stoppen zu bringen. Der 20jährige Schüttorfer sowie die eingesetzten Polizeibeamten wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Er wurde im Anschluss auf die Polizeiwache nach Lingen gebracht. Hier stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz eines Führerscheines ist sowie Unter dem Einfluss von Drogen stand. Er wird sich nun in mehreren Ermittlungsverfahren verantworten müssen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.