Viele Angebote im Wöhlehof für jedermann

Spelle – Der Wöhlehof in Spelle zeigt sich auch im neuen Jahr als rühriges Veranstaltungszentrum mit einer starken kulturellen Vielfalt. Ein Blick in das neue Kulturprogramm 2020 lässt die große Bandbreite der Aktivitäten erkennen und lädt dazu ein, Kultur zu erleben.

Stefan Holtkötter, Hugo Gelze (Wöhlehof), Samtgemeindebürgermeisterin Maria Lindemann, Ingrid Wolbers (Wöhlehof), Elisabeth Korte (Vorsitzende Forum Kultur Erleben) und Bürgermeister Andreas Wenninghoff (von links).

Mit einem 24 Seiten starken Programmheft weisen das Forum Kultur Erleben und die Gemeinde Spelle auf circa 80 Veranstaltungen hin, die im neuen Jahr im Wöhlehof stattfinden. „Bei der Erstellung des Kulturprogrammes 2020 haben wir großen Wert darauf gelegt, mit den Angeboten ein großes Interessensspektrum zu erreichen“, unterstrich Elisabeth Korte, Vorsitzende des Forums Kultur Erleben. Dabei enthält das Kulturprogramm 2020 eine kulturelle Rundreise durch verschiedene Themenbereiche. Von Kinderveranstaltungen, Kabarettauftritten, Kunstausstellungen, sportlichen Events, Oldtimer-Treffen, musikalischen Darbietungen bis hin zu Informationsveranstaltungen wird in diesem Programm jeder Geschmacksnerv getroffen. „Dank der kreativen Arbeit des Forums Kultur Erleben kann wieder einmal ein hochwertiges Kulturangebot in unserer Gemeinde angeboten werden“, würdigte Samtgemeindebürgermeisterin Maria Lindemann die intensive Arbeit des Vereins. Mit einer Kunstausstellung zum Thema „Hundertwasser“ von Kindern der St.-Vitus-Grundschule Venhaus, dem Auftritt der Handruper Gruppe „AufTakt“ und dem Startschuss für ein halbjährliches Theaterprojekt beginnt der Wöhlehof gleich mit einigen interessanten „kulturellen Bonbons“. Nach den Worten von Bürgermeister Andreas Wenninghoff trage das Forum Kultur Erleben durch die vielseitige Kulturarbeit einen wesentlichen Anteil an der Erfolgsgeschichte des Wöhlehofes. „Der Wöhlehof ist ein offenes Haus. Seit Eröffnung 1996 konnten wir bereits circa 1,1 Millionen Besucher bei etwa 49.000 Veranstaltungen begrüßen“, berichteten Hugo Gelze und Ingrid Wolbers vom Wöhlehof-Team von der Erfolgsgeschichte des Bürgerbegegnungszentrums. Besonderer Dank galt den örtlichen Gewerbetreibenden, die mit einer Werbeanzeige die Erstellung des Heftes unterstützt haben. Erhältlich ist das „Kulturprogramm“ kostenlos im Wöhlehof, im Rathaus, in Speller Geschäften sowie auf der Homepage www.spelle.de.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.