Volkslieder singen im Wöhlehof

Spelle – Für alle Sangesfreudigen und Freunde der Volksmusik bietet der Wöhlehof in Spelle eine neue Veranstaltungsreihe an: Unter dem Motto „Wo man singt,…“, wird zum offenen Singen eingeladen.

IMG_6288

Laden zum Familiensonntag „Wo man singt,…“ ein: Hugo Gelze, Ingrid Wolbers (beide Wöhlehof-Team und Norbert Borner (Vorsitzender Forum Kultur Erleben).

„Volkslieder waren früher in aller Munde und drohen heute in Vergessenheit zu geraten. An diesem Nachmittag wollen wir gemeinsam das alte Liedgut pflegen“, stellte Hugo Gelze, Koordinator des Wöhlehofes, das neue Veranstaltungskonzept vor. Für dieses neue Format wurde eigens ein Wöhlehof-Liederheft gedruckt. Zur musikalischen Untermalung hat sich ein kleiner Kreis von Hobbymusikern mit unterschiedlichen Instrumenten zusammengesetzt, die das Programm in unterschiedlicher Besetzung begleiten. Erstmals findet der Volksliedernachmittag im Rahmen des Familiensonntags am Sonntag, 06. März 2016, ab 14.30 Uhr in der historischen Diele des Wöhlehofes (Pastor-Batsche-Weg 1) statt. „Gemeinsam Volkslieder singen – wo gibt es sowas denn heute noch?“, freut sich Gelze auf die Veranstaltung. Um die Erinnerung an diese Lieder wach zu halten, wird ab April der Gesangsnachmittag unter dem Motto „Wo man singt,…“ an jedem ersten Dienstag im Monat stattfinden, erstmals am Dienstag, 05. April 2016. Zu den Veranstaltungen wird jeweils Kaffee und Kuchen angeboten. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind zu diesem Gesangsnachmittag herzlich eingeladen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.