Vollalarm für die Feuerwehr Spelle am Freitagnachmittag

Am Freitagnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Spelle mit dem Alarmstichwort Kellerbrand an die Dorotheenstraße in Spelle alarmiert.
Nachbarn hatten einen Rauchmelder gehört und sahen, dass Rauch aus dem Einfamilienhaus aufstieg, und alarmierten umgehend die Feuerwehr. Da die Bewohner bei der Arbeit waren, verschaffen sich die Einsatzkräfte Zugang zum Keller. Der Brand konnte von den Einsatzkräften schnell unter Kontrolle gebracht werden und Schlimmeres konnte verhindert werden.
Nach ersten Angaben ist der Brand durch einen technischen Defekt am Trockner ausgemacht worden. Personen wurde bei dem Brand nicht verletzt. Das Haus ist nach dem Brand zur Zeit nicht bewohnbar. Zur Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden.
Im Einsatz waren die Feuerwehren Spelle und Venhaus sowie der Rettungsdienst aus Lünne und die Polizei Spelle.
 
 
Bookmark the permalink.

Comments are closed.