Volleyballdamen machen den Abschluss perfekt und werden Vize-Meister

Foto:©Heiner Krage

Foto:©Heiner Krage

Am Samstagabend haben die Speller Volleyballdamen ihr Glück perfekt gemacht. Mit einem 3:0 (25:23,25:22,25:18) Sieg gegen den TV Nordhorn haben die Damen noch einmal bewiesen, dass es auch mit wenig Spielerinnen möglich ist ein gutes Spiel zu absolvieren. Jennifer Kulüke ist krankheitsbedingt ausgefallen und somit startete Julia Laumann diesmal auf der Diagonalposition, wenn auch nur für die Annahme und machte ein gutes Spiel.
Das Spiel startete ausgeglichen. Die Nordhorner machten es durch ihre Aufschläge den Spellern schwer, doch die ließen sich davon nicht beirren und kämpften sich immer wieder heran. Auch bei einem Rückstand behielten die Damen die Nerven und konterten mit einem guten Block. Vor allem im 3. Satz kamen die Nordhorner kaum noch durch den Speller Block. Vor einer tollen heimischen Kulisse hieß es dann am Ende 3:0 für Spelle.

Nach kurzer Zeit des Wartens war das Glück perfekt und die Freude bei der Mannschaft und den Fans war riesig. Oldenburg hat gegen Emlichheim 3:2 verloren. Damit sicherte sich der SC Spelle-Venhaus den 2. Platz und kann somit in die Relegation gehen.
Im Anschluss bedankten sich die Volleyballdamen bei den Fans für die tolle Unterstützung in der Saison. Zudem beendet Martina Finke ihre Karriere in der 1. Damen und wurde offiziell von der Mannschaft verabschiedet. Sie wird demnächst die 2. Damen unterstützen. Wir wünsche ihr auf diesem Weg alles Gute.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.