Vortrag der „Initiative 50Plus“ in Spelle

Spelle. „Was hat der demografische Wandel mit mir zu tun?“ Unter diesem Motto hat der Vortrag zur Vorbereitung auf das „dritte Lebensalter“ in Spelle gestanden. „Die eigene Zukunft frühzeitig in den Blick nehmen“ war die Kernaussage vom niedersächsischen Landesvorsitzenden des Bundesverbandes Initiative 50Plus Gerd Schierenbeck und Übergangsberaterin 50Plus Maria Thünemann im Speller Wöhlehof.

74190048

Spelle. „Was hat der demografische Wandel mit mir zu tun?“ Unter diesem Motto hat der Vortrag zur Vorbereitung auf das „dritte Lebensalter“ in Spelle gestanden. „Die eigene Zukunft frühzeitig in den Blick nehmen“ war die Kernaussage vom niedersächsischen Landesvorsitzenden des Bundesverbandes Initiative 50Plus Gerd Schierenbeck und Übergangsberaterin 50Plus Maria Thünemann im Speller Wöhlehof.

Gerd Schierenbeck erläuterte auf Einladung der Samtgemeinde die Auswirkungen der demografischen Entwicklung und die damit verbundenen Herausforderungen: „Sie betreffen nicht nur Unternehmen, sondern jeden Einzelnen.“ Neben dem Aspekt der allgemeinen Alterung der Gesellschaft richtete Schierenbeck den Fokus auf das „dritte Lebensalter“ zwischen 50 und 75 ein: „Durch die ständig steigende Lebenserwartung steht den Menschen mehr Zeit in dieser Phase zur Verfügung. Gleichzeitig profitiert die Gesellschaft von einer höheren Erwerbsbeteiligung älterer Arbeitnehmer sowie vom ehrenamtlichen Engagement älterer Menschen.“ „Länger leben bedeutet eine zusätzliche aktive Lebensphase“, lud Schierenbeck ein, die „dritte Lebensphase“ tatkräftig zu nutzen. Dabei sei es wichtig, sich beizeiten auf die relevanten Themen beim Älterwerden einzustellen.

Hier geht´s zum Artikel 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.