Weihnachtsbeleuchtung in Schapen soll erweitert werden

Die Weihnachtsbeleuchtung in Schapen soll erweitert werden. Der Verein Handel, Handwerk und Gewerbe Schapen e.V. (HHG Schapen) hat zu diesem Zweck eine Spende an die Gemeinde übergeben.
In der Adventszeit taucht die Weihnachtsbeleuchtung den Schapener Ortskern in ein stimmungsvolles Ambiente. „Die festliche Beleuchtung ist eine schöne Aufwertung und markiert unseren Ortskern auf eine besondere Weise“, zeigte sich Marlies Schöttmer, Vorsitzende des HHG Schapen, überzeugt von der vorhandenen Weihnachtsbeleuchtung. Diese wurde erst im vergangenen Jahr an der Kirchstraße sowie an der Kolpingstraße erweitert beziehungsweise erneuert. In diesem Zuge wurde beispielsweise über der Kolpingstraße ein Lichtschlauch installiert, der die „Schapener Skyline“ darstellt. „Im kommenden Jahr soll die Beleuchtung an der Kolpingstraße im Bereich zwischen dem Modehaus Schulte und dem Unternehmen Eichholz erweitert werden“, stellte Bürgermeister Karlheinz Schöttmer die aktuellen Planungen vor. Um die Anschaffung zu erleichtern, haben Marlies Schöttmer und der 2. Vorsitzende, Sascha Trubig, im Namen des HHG Schapen den Erlös des Kalenderverkaufs 2018 in Höhe von 750 Euro an Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf und Bürgermeister Karlheinz Schöttmer übergeben. Dabei zeigte sich Marlies Schöttmer überzeugt, dass die zusätzliche Weihnachtsbeleuchtung ein Gewinn für die Gemeinde als Einkaufsort sei, aber ebenso allen Bürgerinnen und Bürgern zu Gute komme. „Die Unterstützung dieser Investition durch den HHG ist ein Musterbeispiel für gesellschaftliches Engagement. Dieser Einsatz des HHG für die Allgemeinheit verdient besondere Anerkennung“, dankte Samtgemeindebürgermeister Hummeldorf für die Finanzspritze. Auch der Erlös des Verkaufs des HHG-Kalenders 2019 soll wieder einem guten Zweck zu Gute kommen und ist für die Sanierung der Friedhofskapelle vorgesehen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.