Zeugen nach Verfolgungsfahrt mit mehreren Streifenwagen gesucht

Lingen/Wietmarschen – Gestern Abend kam es gegen 22:00 Uhr im Lingener Stadtgebiet zu einer Verfolgungsfahrt. Gleich mehrere Streifenwagen versuchten über eine Strecke von ca. 17 km einen hochmotorisierten BMW anzuhalten.

 Der bislang unbekannte Fahrer des BMW sollte auf dem Willy-Brand Ring in Lingen durch eine zivile Streifenbesatzung angehalten und kontrolliert werden. Dieser Kontrolle entzog er sich jedoch und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit über die Meppener Straße in Richtung Wachendorf und fuhr über die A31 in Richtung Süden bis zur Anschlussstelle Lingen in Wietmarschen. Hier sollte der Wagen auf einem Parkplatz erneut angehalten werden. Der unbekannte Fahrer rammte dabei einen Streifenwagen und setzte seine Fahrt über die B213 in Richtung Meppen fort. Auch hier erreichte der BMW Geschwindigkeiten von 250 km/h und überholte trotz bestehender Verbote mehrere Fahrzeuge. Ein in Höhe Rükel entgegenkommendes Taxi betätigte dabei die Lichthupe.

   Der BMW verließ die Umgehungsstraße an der Abfahrt Damaschke in unbekannte Richtung.

Die Polizei Nordhorn sucht nun nach dem entgegenkommenden Taxifahrer und weiteren Verkehrsteilnehmern die durch das Fluchtverhalten des unbekannten BMW-Fahrers gefährdet wurden und möglicherweise Hinweise zu dem Fahrer geben können.  Es wird gebeten, sich unter der Rufnummer (05921)3090 zu melden.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.