Zugbegleiter mit Messer bedroht

Bundespolizei Schriftzug kfz

Bad Bentheim / Bremen. Ein unbekannter Täter hat am Samstagmorgen einen 46-jährigen Zugbegleiter mit einem Messer bedroht. Um 07.42 Uhr flüchtete er in Bad Bevensen aus dem Metronom 82103. Der Täter hatte im Zug aus Hamburg Alkohol getrunken und geraucht. Als der Zugbegleiter seine Personalien feststellen wollte, begoss er ihn mit Bier. Dann versuchte er mehrfach die Notbremse zu ziehen, was der Zugbegleiter verhinderte. Bei Ankunft in Bad Bevensen zog der Unbekannte ein Messer hervor und nötigte den Zugbegleiter, ihn aus dem Zug zu lassen, bevor die Bundespolizei eintraf. Begleitet wurde er von einem weiteren Mann, der sich unbeteiligt verhielt. Auf dem Bahnsteig 2 entblößte der Täter sein Hinterteil und warf seine Bierflasche gegen den Zug. Schäden wurden nicht festgestellt. Beschrieben wird er als „gepflegt bekleideter Südländer mit Jeans, dunkelbrauner Lederjacke und Schal“, 25-30 Jahre alt, schlank, 175-180 cm groß. Die Bundespolizeiinspektion Bremen ermittelt wegen Nötigung und Bedrohung. Zeugen werden um Hinweise unter Telefon 0421  / 162 995 gebeten.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.