2.222 € an das Frauenhaus übergeben

Rheine. Die Weihnachtsfeier des Fachbereichs Planen und Bauen wurde in diesem Jahr unter dem Motto „Budenzauber an der Mittelstraße“ veranstaltet. Schon mit den ersten Überlegungen kam die Idee auf, die Feier in diesem Jahr als Adventsmarkt zu gestalten und Selbstgemachtes anzubieten. Der Erlös sollte an eine Einrichtung in Rheine gespendet werden.

Dabei kam die stolze Spendensumme von 2.222 € zusammen, die das Organisationsteam der diesjährigen Weihnachtsfeier zusammen mit ihrer Beigeordneten Milena Schauer nun an Stefan Zimmermann, Vorstand der Diakonie WesT e.V. und Inge Polm, stellvertretende Leiterin des Frauenhauses Rheine, überreichen konnten. Eine Summe, die sowohl für Ausflüge, aber auch für kleine Extras gut gebraucht wird. Zudem soll der Bau eines neuen Frauenhauses im neuen Jahr starten. Da sind Spenden für Spielgeräte natürlich ebenfalls willkommen.

Die Idee des Budenzaubers erläuterte Karina Groß de Wente, Produktverantwortliche für den Bereich Vermessung, Geodatenmanagement, Bodenordnung und Wertermittlung, die das diesjährige Weihnachtsfeier federführend organisierte: „Wir wollten am Europaviertel am Waldhügel, wo wir während der Umbauarbeiten des Rathauszentrums untergebracht sind, etwas Besonderes veranstalten. Dabei fanden sich viele fleißige Hände, nicht nur aus dem Fachbereich Planen und Bauen, die nach Dienstschluss fleißig bastelten, klebten, kochten, um den eigenen kleinen Weihnachtsbasar zu bestücken.“ Das Ergebnis hat dabei selbst das Organisationsteam überrascht, denn über 700 Stücke kamen zusammen. Zudem gab es zwei Bunkerführungen sowie Würstchen, Glühwein und Crêpes, deren Erlös ebenfalls komplett in den Spendentopf wanderten.

 

Daher ging auch hier das große Dankeschön an die vielen fleißigen Akteure, die an dem Erfolg dieser Aktion beteiligt waren.

Foto v. r.: Stefan Zimmermann, Inge Polm, Karina Groß de Wente, Martin Böckemeyer (Baulandmanagement), Laura Steggemann (Planung), Milena Schauer und Thomas Roling (Produktverantwortlicher Mobilitäts- und Verkehrsplanung).

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.