Architekturvortrag: Bauen an besonderen Orten Zweiter Abend der Reihe „Lingen & Technik“ mit Pape + Pape aus Kassel

02 04 Architektur_Pape+Pape_Drachenfels

Das Drachenfelsplateau in Königswinter spiegelt die Philosophie der Architekten Pape + Pape wider.  

Lingen. Zu dem Thema „Bauen an besonderen Orten“ kommen die Architekten Ulrike und Tore Pape vom gleichnamigen Büro aus Kassel am Dienstag, 10. Februar, nach Lingen. Der Vortrag findet im Rahmen der Reihe „Lingen & Technik“ statt. Beginn ist um 19 Uhr im IT-Zentrum in Lingen.

„Architektur muss selbstverständlich sein, authentisch und selbstbewusst – ohne sich den Vordergrund zu drängen“, so Tore Pape. „Unser Ziel ist die Selbstverständlichkeit, mit der ein neues Bauwerk den Ort besetzt. Besondere Orte erfordern besondere Architektur.“ Das Architekturbüro Pape + Pape zählt genauso wie das Lingener Büro Krieger & Vickers zu den Preisträgern des BDA-Nachwuchsförderpreises Niedersachsen 2014. Die Wanderausstellung des Bundes Deutscher Architekten (BDA) zu den Preisträgern 2014 ist noch bis zu dem zweiten Vortragsabend der Reihe am 10. Februar in Lingen zu sehen.

„Mit diesem neuen Angebot wollen wir Lust machen auf Architektur und Baukultur“, erläuterte Stadtbaurat Lothar Schreinemacher den Hintergrund der neuen Reihe „Lingen & Technik“. Bis zu sechs Mal pro Jahr sollen dazu Architektinnen oder Architekten nach Lingen eingeladen werden. Der Eintritt ist frei. „Die Vorträge in diesem Jahr laufen unter dem Schwerpunktthema „Lingen & Technik“, so Lothar Schreinemacher. „In den kommenden Jahren soll dann beispielsweise der Fokus auf „Lingen & Wasser“ oder „Lingen & Kinder“ gesetzt werden.“

Neben den Vorträgen soll an den Abenden aber vor allem auch der Austausch im Mittelpunkt stehen, betont Lothar Schreinemacher. „Ich wünsche mir, dass die Architekten und Bauschaffenden einmal abseits von konkreten Projekten miteinander ins Gespräch kommen und sich im nächsten Schritt sogar selbst in die neue Veranstaltungsreihe einbringen“, so der Stadtbaurat. Angesprochen sind neben diesen Berufsgruppen alle Kultur- und Architekturinteressierte in der Region.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.