Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl / 43-jähriger muss für fast zwei Jahre in Haft

Bundespolizei kfz folgen

Bad Bentheim / Gildehaus. Am Dienstag haben Beamte der Bundespolizei im Industriegebiet Gildehaus einen 43-jährigen Mann verhaftet. Der irakische Staatsangehörige war zuvor mit einem Pkw aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist. An der Anschlussstelle Gildehaus der Bundesautobahn 30 war das Fahrzeug gegen 16:00 Uhr angehalten und grenzpolizeilich kontrolliert worden. In dem Fahrzeug stellten die Bundespolizisten den 43-Jährigen fest und überprüften ihn im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung. Bei einer fahndungsmäßigen Kontrolle der Personalien wurde bekannt, dass der Mann durch die Staatsanwaltschaft Düsseldorf gesucht wurde. Demnach hat der Mann wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz noch eine Haftstrafe von 696 Tagen zu verbüßen. Weiterhin lag gegen den Mann eine Fahndungsnotierung zur Ausweisung / Abschiebung des Ausländeramtes Kleve vor. Die Bundespolizisten verhafteten den 43-Jährigen und brachten ihn in die nächste Justizvollzugsanstalt.

 

Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.