Drogen statt Schmiermittel GPT fasst Kurier mit über 29 kg Marihuana und Haschisch

Drogenkurier gestoppt (3)

Bad Bentheim. Das Grenzüberschreitende Polizeiteam (GPT) konnte am Freitagmorgen auf dem Parkplatz „Waldseite Süd“ an der A 30 einen 50-jährigen Drogenkurier stoppen. Der Mann war mit einem Kleintransporters aus den Niederlanden eingereist. Auf dem Parkplatz hielten die Beamten das Fahrzeug mit belgischer Zulassung an. Im Rahmen der Personenkontrolle warfen die Bundespolizisten bei dem nervös wirkenden Niederländer schließlich einen Blick auf die Ladefläche des Fahrzeuges. Dort konnten 4 Kartons aufgefunden werden. Der Fahrer händigte den Polizisten einen Lieferschein aus und gab an, dass sich in den Kartons Schmiermittel befinden würden. Bei der Öffnung der Kartons wurden Pakete mit Marihuana und Haschisch aufgefunden. Laut ersten Ermittlungen handelt es sich bei den aufgefundenen Drogen um über 23 kg Marihuana und über 6 kg Haschisch. Der 50-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück einem Haftrichter beim Amtsgericht Nordhorn vorgeführt. Dieser erließ einen U-Haftbefehl und der Mann wurde der Justizvollzugsanstalt in Lingen zugeführt. Die abschließenden Ermittlungen werden vom Zollfahndungsamt Essen, am Dienstsitz in Nordhorn geführt.

Drogenkurier gestoppt (1) Drogenkurier gestoppt (2)

(Gefällt mir = lesenswerte Meldung)

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.