Falsche Kriminalbeamte unterwegs – Ältere Menschen werden zu besonderer Vorsicht aufgefordert

 

  Polizei

Steinfurt (ots) – Die Polizei Steinfurt warnt vor einer besonderen Betrugsmasche. Am Freitagabend (27.03.2015) meldeten sich unbekannte Täter per Telefon vor allem bei älteren Menschen im Raum Rheine und Steinfurt. Die Betrüger gaben sich als Kriminalbeamte aus. Sie stellten eine Vielzahl von Fragen und erkundigten sich auch, welche Wertgegenstände und wie viel Bargeld im Haus aufbewahrt werden. Die Angerufenen durchschauten glücklicherweise den Plan, legten sofort auf und setzten sich ihrerseits mit der Polizei in Verbindung. Sie erfuhren schnell, dass die Anrufer tatsächlich keine Polizisten waren. In diesem Zusammenhang weist die Polizei Steinfurt ausdrücklich darauf hin, dass Polizei- und Kriminalbeamte niemals fragen werden, wo sie Ihre Wertgegenstände aufbewahren. Geben Sie keine Auskünfte am Telefon, seien sie besonders vorsichtig, wenn ein Besuch per Telefon angekündigt wird. Sollten Sie den Eindruck haben, in das Visier eines falschen Gesetzeshüters geraten zu sein, zögern Sie nicht und verständigen sofort die Polizei unter der Notrufnummer 110.

Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.