Grundschüler profitieren von Rekers-Garage

Spelle – Das Rekers Betonwerk hat ihr Leistungsspektrum um eine „Schönheitskur für in die Jahre gekommene Garagen“ erweitert und einen ersten Prototyp einer sanierten Garage der St. Vitus-Grundschule Venhaus übergeben.

„Eine Fertiggarage, die vor 20 Jahren ausgeliefert wurde, weist heute naturgemäß Gebrauchsspuren auf. Daher haben wir unser Leistungsangebot um die Sparte ‚Komplettsanierungen von Garagen‘ erweitert“, berichtete Geschäftsführer Christof Rekers und wies darauf hin, dass das Unternehmen somit für Kunden eine wichtige Servicedienstleistung anbietet. Zu den ersten Nutznießern dieses neuen Angebots zählen die Schülerinnen und Schüler der St. Vitus-Grundschule in Spelle-Venhaus. Das Unternehmen Rekers hat diese Rund-um-Sanierung an einer in die Jahre gekommene Garage getestet und stellt diese nun „im neuen Glanz“ der Schule zur Verfügung. „Ich bin stolz auf örtlich verwurzelte Familienunternehmen, wie das Rekers Betonwerk, die die Zeichen der Zeit erkennen und neue Marktfelder erschließen, um die betriebliche Erfolgsgeschichte weiterzuführen, und sich gleichzeitig für gemeinnützige Zwecke einsetzen“, bekannte Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf anlässlich der Übergabe. Auch Bürgermeister Georg Holtkötter würdigte das unternehmerische und soziale Engagement des Betonwerks: „Die sanierte Garage ist eine optimale und kostengünstige Ergänzung zum kürzlich fertiggestellten Erweiterungsbau der Grundschule.“ Er würdigte den vorbildlichen Unternehmergeist, der neben dem betrieblichen Erfolg auch das Wohl der Gesellschaft im Blick halte. „Unser Unternehmen profitiert von 40-jähriger Erfahrung im Garagenbau. Dieses Know-how setzen wir in der neuen Rund-um-Sanierung ein und können sämtliche Leistungen aus einer Hand anbieten“, erklärte Rekers das neu erschlossene Tätigkeitsfeld und machte darauf aufmerksam, dass alle handwerklichen Arbeiten von qualifizierten Mitarbeitern durchgeführt werden – dank eines weitläufigen Niederlassungsnetzes bundesweit. Schulleiterin Elisabeth Metzkowitz und Hausmeister Rudi Rauen mussten nicht lange überlegen: „Die neue Garage bietet eine tolle Unterstellmöglichkeit für die Gerätschaften des Hausmeisters sowie den Spielgeräten und Außenmaterialien der Schülerinnen und Schüler.“

IMG_1451

BU: Die Schülerinnen und Schüler der 1. Klasse an der St. Vitus-Grundschule Venhaus sowie Dezernent Stefan Sändker, Bürgermeister Georg Holtkötter, Schulleiterin Elisabeth Metzkowitz, Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf (hinten v.l.) und Hausmeister Rudi Rauen (re.) dankten Katrin Geistmann, Fa. Rekers, und Geschäftsführer Christof Rekers für die kostenlose Sanierung der Fertiggarage.

 

Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.