Unbekannte Personen warfen Kieselsteine auf Auto Polizei sucht Zeugen!

Polizei

Rheine (ots) – Am Donnerstag (23.04.2015) meldeten sich zwei Autofahrerinnen bei der Polizei, deren Fahrzeuge am Nachmittag auf dem Kardinal-Galen-Ring von kleinen Steinchen getroffen wurden.

Gegen 16.50 Uhr fuhr eine Rheinenserin mit ihrem Renault von der Ems kommend in Richtung Bahnhof. In Höhe des Parkhauses am „Köpi“ warfen unbekannte Personen Kieselsteine auf ihr Auto. Dabei splitterte die Windschutzscheibe und auf der Motorhaube waren kleine Dellen zu erkennen. Im Weiteren meldete sich eine zweite Autofahrerin, deren Wagen ebenfalls von kleinen Steinen getroffen worden war. Ihr Wagen war, ebenfalls gegen 16.50 Uhr, von Steinchen getroffen worden. Der Gesamtsachschaden an den beiden Autos beträgt mehr als 1.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zu den beiden Vorfällen aufgenommen.

Den Angaben zufolge könnten sich die unbekannten Werfer auf dem Dach des Parkhauses befunden haben. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05971/938-4215. Sie fragt: Wer hat im Parkhaus oder auf dem Dach verdächtige Personen gesehen? Wer hat vom Ring aus Beobachtungen gemacht, die mit dem Vorfall in Verbindung stehen könnten? Derzeit liegen keine Hinweise auf die Beschuldigten vor. Die Polizei warnt dennoch: Sollten Kinder oder Jugendliche Steinchen geworfen haben, müssen diese deutlich darauf hingewiesen werden, dass es sich nicht um Dumme-Jungen-Streiche handelt. Autofahrer können abgelenkt werden oder erschrecken. Unfälle können die Folge sein. Die Beamten haben daher ein Verfahren wegen Sachbeschädigung und wegen gefährlicher Eingriffe in den Straßenverkehr eingeleitet.

 

Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.