Vize-Pokalrundensieger

Spelle- Mit einem Sieg und einer Niederlage im Pokalrundenturnier scheidet das Volleyball Regionalligateam des SC Spelle-Venhaus zwar aus dem Pokalwettbewerb aus und kann den Erfolg der vergangenen Saison (Erreichen des Finalspiels in der Endrunde) somit nicht bestätigen. Platz 2 und eine Menge Erfahrungen konnten aber gesichert und für die anstehende Saison mitgenommen werden. 

Das neu formierte und deutlich verjüngte Team mit einer Vielzahl an Jugendspielerinnen aus den eigenen Reihen um das Trainer-Duo Martin Altenschulte und Stefan Jäger schlug sich gegen die Ligakonkurrenten mehr als achtbar und zeigte in beiden Spielen eine kämpferische und ansprechende Leistung. Dabei kamen alle Spielerinnen zum Einsatz und konnten dem Heimpublikum ihr Können präsentieren.

Gleich zu Beginn kam es zum Lokalderby gegen die Damen des SV Union Lohne. In zwei engen Sätzen auf Augenhöhe (20:25; 20:25) zeigten sich die Gegnerinnen etwas kompakter und in den engen Situationen abgezockter. Vor allem die kurz abgelegten Bälle bereiteten immer wieder Kopfschmerzen. Letztlich mit einer Nasenspitze vorn konnte das Gastteam das Rennen machen und auch im Anschluss die dritte Mannschaft im Bunde (Raspo Lathen) mit 2:0 (25:11; 25:22) schlagen und sich somit verdient den Turniersieg sichern.  

Im anschließenden Spiel um die Plätze 2 und 3 demonstrierten die Spellerinnen dann sehr konsequent, woran sie gearbeitet hatten und ließen ihren Gegnerinnen nicht den Hauch einer Chance (25:11; 25:12). Platz 2 und viele gute Eindrücke verbleiben somit in Spelle und bereiten viel Vorfreude auf die anstehende Regionalligasaison. 

Wir wünschen dem Team aus Lohne viel Erfolg in der nächsten Pokalrunde und bedanken und bei den Fans, die uns unterstützt haben. Wir sind stolz, endlich wieder vor und für euch auflaufen und spielen zu können! 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.