Abbau Traglufthalle in Spelle

Ein Zeichen, dass das Frühjahr uns erreicht hat und der Sommer naht, ist das Verschwinden der Traglufthalle auf dem Gelände der Sportanlage in Spelle. Von Oktober bis April ermöglicht die Halle Tennisspielern(innen) aus Spelle und Umgebung in der Wintersaison das Spielen auf gelenkschonender Asche. Eine Erfolgsgeschichte, die jetzt seit 2015 schon die dritte Saison wunderbar funktioniert. Die Auslastung ist super und der Betrieb läuft wirtschaftlich, genau wie prognostiziert. Ein wichtiger Baustein im Wirtschaftsbetrieb ist der Auf- und Abbau mit ehrenamtlichen Helfern(innen). Bei strahlendem Sonnenschein konnte die Halle Mittwoch, Donnerstag und Freitag in Arbeitseinsätzen gereinigt werden. Der Höhepunkt fand am Samstag, dem 21. April statt.

Über 30 fleißige Helfer bauten sehr professionell und in einer tollen Gemeinschaftsaktion die „Allianz-Arena“ des SCSV ab, lagerten die Folien / Materialien im Unterstand ein und bereiteten alles für die anstehende Freiluftsaison auf der Tennisanlage vor. Pünktlich um 15 Uhr waren alle Arbeiten abgeschlossen und der Vorstand der Tennisabteilung bedankte sich mit einem von den Damenmannschaften vorbereiteten Grillbuffet und dem einen oder anderen Kaltgetränk bei allen Helfern für die geleistete Arbeit.

Die Gemeinschaft in Spelle funktioniert einfach, ansonsten wäre der ehrenamtliche Betrieb so nicht möglich. Die Traglufthalle bringt unzählige Vorteile für unsere Mitglieder, Kinder und Jugendlichen der TENNIS-ACADEMY, aber für das Team der Tennisabteilung auch jede Menge Arbeit.

Besonders bedankt sich die Tennisabteilung bei einigen Flüchtlingen, die auch in diesem Jahr die Arbeiten wieder tatkräftig unterstützt haben. Ein wichtiger Baustein in der Integration. Die Flüchtlinge wissen genau, dass ihnen in Spelle viel Hilfe entgegengebracht wird und wollen mit ihrer Arbeit beim Auf- und Abbau der Traglufthalle bewusst etwas zurückgeben. Hilfe, die wir als Tennisabteilung bei einem solchen Großprojekt wirklich gut gebrauchen können.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.