5000 Euro Spende für das Kremer-Haus – bwh Koffer unterstützt Wohnungslose in Rheine

(v.l.) von der Stadt Rheine: Jörg Jäger (Produktverantwortlicher für die städtischen sozialen Einrichtungen), Markus Besta, Henrik Mersch (stellv. Leiter des Fachbereichs „Soziales, Migration und Integration“) und Anna Kaleschke. Von der Firma bwh Koffer übergaben die Spende: Karl-Heinz Wriedt, Simone Wriedt, Sven-Thorsten Buchweitz.

 

Rheine. Ein großes Anliegen der Firma bwh Koffer aus Bevergern ist es, bedürftigen Menschen zu helfen und ihnen eine Perspektive zu ermöglichen, damit sie den Weg in ein normales, menschenwürdiges Leben zurückfinden. Seit vielen Jahren spendet das Unternehmen, das seit 35 Jahren anspruchsvolle und hochwertige Spezialkoffer für Industrie und Handwerk herstellt, an das Kremer-Haus in Rheine.

Dem Inhaber Karl-Heinz Wriedt, sowie Geschäftsführer Sven-Thorsten Buchweitz und Marketingleitung Simone Wriedt ist es wichtig, das Geld direkt an eine soziale Einrichtung in der Umgebung zu übergeben, anstatt an eine anonyme große Institution. So wurde dem Team des Kremer-Hauses in diesem Jahr eine Geldsumme von 5000 € überreicht. Geld, was laut den Sozialarbeitern Markus Besta und Anna Kaleschke des Kremer-Hauses für besondere Notfälle dringend gebraucht wird. Die Zahl der Hilfesuchenden im Jahr 2018 lag bei 241 Personen. Hierbei handelt es sich nicht nur um Personen aus Rheine, sondern auch um viele Menschen aus dem Umkreis. Vermehrt melden sich junge Menschen und der Anteil der Frauen steigt stetig.

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.