Ab November „Mittagstisch für alle“ in Spelle

Spelle – Gemeinsam ein Mittagessen genießen und sich an Geselligkeit und interessanten Gesprächen erfreuen: Ab Mittwoch, 08. November wird einmal im Monat im Wöhlehof in Spelle der „Mittagstisch für alle“ angeboten.

In Gemeinschaft schmeckt das Essen doppelt gut, sagt der Volksmund. Dieses Wissen haben kirchliche Vereine und die Gemeinde Spelle zum Anlass genommen, unter dem Motto „Mittagstisch für alle – gemeinsam, nicht einsam“ ein geselliges Mittagessen zu initiieren. „Es gibt viele Personen in unserer Gemeinde, Alt und Jung, die aus unterschiedlichen Gründen mittags alleine zu Hause essen. Um diesen Menschen die Gelegenheit zu bieten, in lockerer Atmosphäre zu essen und sich mit anderen zu unterhalten, haben wir uns entschlossen, dieses Angebot zu entwickeln“, erklärt Ludwig Vehr, Vorsitzender der Kolpingsfamilie Spelle-Venhaus, die Entstehungsgeschichte. Gemeinsam mit Maria Lambers, Gisela Hapke und einem konfessionsübergreifenden Helferteam ist eine tatkräftige Truppe entstanden, welche ehrenamtlich die Organisation und Durchführung übernommen hat. Jeweils am zweiten Mittwoch im Monat soll im Bürgerbegegnungszentrum Wöhlehof der „Mittagstisch für alle“ stattfinden. Erstmals findet dieser am Mittwoch, 08. November 2017, statt. Ab 11.30 Uhr besteht Gelegenheit zum Tischgespräch und um circa 12.00 Uhr wird das Essen aufgetragen. Die Menüs bestehen aus einem Hauptgericht und einem Dessert. Die Termine und die Menüs werden im Nachrichtenblatt der Samtgemeinde Spelle sowie mittels Flyern und Info-Ständen im Rathaus und im Wöhlehof bekanntgegeben. Die Lieferung des Essens erfolgt durch örtliche Gastronomie. Anmeldungen sind jeweils bis Samstagmittag, 12.00 Uhr, vor dem Termin im Wöhlehof möglich. Die Kosten des Mittagstisches betragen 7,00 Euro und beinhalten das Mittagsmenü sowie ein Getränk. „Für die Initiative und ehrenamtlichen Durchführung dieses tollen Angebotes bin ich dankbar. Es bietet unseren Bürgerinnen und Bürgern eine tolle Abwechslung und ist somit eine wichtige Bereicherung für das soziale Klima unseres Ortes“, dankt Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf den ehrenamtlichen Helfern, die das Angebot durch ihren Einsatz erst ermöglichen. „Jeder, der Lust hat, in einem Team als Helfer etwas Gutes zu tun, ist herzlich eingeladen“, animiert Vehr zur Mitarbeit.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.