Aktionsjahr „Spelle spendet Leben“

Spelle – Typisieren lassen und Menschenleben retten. Aktionsjahr „Spelle spendet Leben“ organisiert vom Jugendforum Spelle beginnt mit einer Typisierungsaktion gegen Blutkrebs.

Viele verschiedene Aktionen für die Gesundheit wollen die Mitglieder des Jugendforums in diesem Jahr durchführen. In Zusammenarbeit mit der DKMS findet im Rahmen des Speller Frühlings am Sonntag, 28. April 2019 das erste Projekt im Aktionsjahr statt. Von 11:00 bis 18:00 Uhr haben Jugendliche und Erwachsene im Alter von 17 bis 40 Jahren durch einen Abstrich in der Mundhöhle die Gelegenheit, sich bei der DKMS registrieren zu lassen. „Blutkrebs kann jeden Treffen und für viele Patienten ist die Stammzelltransplantation die einzige Überlebenschance“, erklärten die Mitglieder des Jugendforums unter der Leitung von Jugendpfleger Peter Vos und hoffen, dass sich viele Menschen an der Registrierung beteiligen. „Jede Registrierung kostet der DKMS 35,00 Euro. Wer sich also nicht typisieren lassen möchte kann auch gerne einen Geldbetrag spenden“, ergänzte der Jugendpfleger. Neben dieser Aktion wird ebenfalls ein Informationsstand mit der AOK zum Thema Organspende zur Verfügung stehen. Das sind aber nicht die einzigen Vorhaben der Jugendlichen. „Wir haben noch weitere Aktionen im Bereich der Blutspende sowie einen Spendenlauf geplant“, stellen die Jugendlichen ihre Ideen vor. Ebenso soll zum dritten Mal an der Aktion „500 Deckel für 1 Leben ohne Kinderlähmung“ teilgenommen werden. Gesammelt wird ab Donnerstag, 02. Mai 2019. „Es beeindruckt mich sehr, mit wie viel Elan sich die Jugendlichen für die Gesundheit anderer einsetzen, denn Gesund zu sein ist unbezahlbar“, begrüßte Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf das tolle Engagement der Jugendlichen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.