Aktionstage 50plus erfolgreich gestartet

2017-02-13 Senioren Vortrag Dr. Eiynck 06

Freuen sich über einen gelungenen Start der Aktionstage: v. l. Josef Grave, 1. Stellv. Samtgemeindebürgermeisterin Magdalena Wilmes, Herbert Schweer, Vorsitzender Forum Kultur Erleben Norbert Borner, Bernhard Hummeldorf und Dr. Andreas Eiynck

Vor über 60 Zuhörern berichtete Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf über „Neues aus der Samtgemeinde Spelle“. In den Vordergrund stellte er die Vielzahl der geplanten und durchgeführten Projekte sowie die positive Entwicklung der Samtgemeinde Spelle. „Wir können vor Ort vieles bewegen, da viele aktive Bürgerinnen und Bürger Verantwortung für die Gesellschaft übernehmen und das damit verbundene Ehrenamt gut funktioniert. Ebenso arbeiten die ansässigen Unternehmen sehr erfolgreich“, machte Hummeldorf deutlich. Im Anschluss bedankte sich der Geschäftsführer der Emsländischen Landschaft, Josef Grave, für die Bereitstellung der Räumlichkeiten im Wöhlehof für die Wanderausstellung „500 Jahre Reformation“, die der Verein finanziell unterstützt. „Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Ausstellung bis Dienstag, 28. Februar 2017 zu besuchen. Der Eintritt ist frei“, lud Grave die Bürgerinnen und Bürger herzlich ein. Eröffnet und vorgestellt wurde die Ausstellung durch Dr. Andreas Eiynck, Leiter des Emslandmuseums. „Die ersten evangelischen Christen kamen mit den Vertriebenen aus den schlesischen Ostgebieten im Jahre 1946. Mit dem späteren Zuzug der Aussiedler aus den russischen Gebieten fanden weitere Protestanten in der Samtgemeinde Spelle ihr neues zu Hause. Aufgrund der Zuzüge entstand erst zum späteren Zeitpunkt eine evangelische Kirche. Zuvor diente die „alte Schule“ als Kirchenraum für evangelische Gottesdienste“, erklärte Dr. Eiynck die Entstehung in Spelle. Die Aktionstage 50plus finden noch bis Donnerstag, 23. Februar 2017 statt. Für weitere Informationen und möglichen Anmeldungen der jeweiligen Veranstaltungen steht der Koordinator Generation 50 plus Herbert Schweer gerne zur Verfügung. Tel.: 05977-937-121 oder per Mail 50plus@spelle.de. Das Programm ist im Nachrichtenblättchen Februar 2017 auf Seite 37 zu finden.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.