Alljährlich Ausflug der Feuerwehr Beesten in diesem Jahr wurde die Maschinenfabrik Bernard Krone in Spelle besichtigt

11988295_868998016522086_704183490817545329_n

Wie alljährlich fand am letzen Augustsamstag, der traditionelle Ausflug der Freiwilligen Feuerwehr Beesten statt. Ein Orga-Team hatte die Vorbereitung für diese Veranstaltung übernommen. Neben den aktiven Kameradinnen und Kameraden, waren auch die Mitglieder der Alter- und Ehrenabteilung und Witwen der verstorbenen Kameraden eingeladen. Bei herrlichem Wetter führte die Tour per Fahrrad, durch das Speller Moor, entlang der ehemaligen Eisenbahnstrecke, zu einem den größten Produzenten für landwirtschaftliche Maschinen, zur Maschinenfabrik Bernard Krone in Spelle.

Insgesamt 49 Personen im Alter von 18 bis 85 Jahren waren der Einladung gefolgt und erreichten nach der gut 60 minütigen Fahrt das Besucherzentrums der Firma ‚“Drive & Train“ Dort wurden wir von einem Mitarbeiter offiziell Willkommen geheißen, der sodann mit Hilfe einer kurzen Präsentation über Zahlen und Daten des Unternehmens informierte. Hierbei konnten sich die interessierten Zuhörer mit Kaffee & Kuchen stärken.

Anschließend erfolgte die rund 90-minütige Führung durch die Produktionshallen des Unternehmens. Sicherlich interessant, wieviele Arbeitsschritte in den verschieden Abteilungen notwendig sind, bis eine Maschine am Ende ausgeliefert werden kann. Ebenso wurden dann auch das neue Technologie-Zentrum, das Logistik-Center, sowie das Trainings-Center besucht. Alles zusammen ein riesiger Komplex.

Nach der Besichtigung ging es dann weiter zum so genannten Backhus in den Speller Ortsteil Venhaus, welcher von den Einheimischen auch gerne als „Königreich Venhaus“ bezeichnet wird. In dem urgemütlichen, älteren Gebäude fanden die Teilnehmer schnell zusammen und es wurde sich intensiv über das erlebte unterhalten und gefachsimpelt. Ein reichhaltige Buffet und auch reichlich gekühlte Getränke rundeten den Tag dann ab. Gegen 21.30 Uhr erfolgte dann die Rückfahrt nach Beesten. Ein toller und informativer Tag ging somit zu Ende.

An dieser Stelle möchten wir uns natürlich bei der Firma Bernard Krone für die Möglichkeit zur Durchführung der Besichtigung bedanken , so die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Beesten.

Ebenso bleibt zu erwähnen, das der Brandschutz durch die Freiwillige Feuerwehr Beesten auch während der Fahrt stets gesichert war.

11220864_868997876522100_3032310343689237159_n 11885231_868998136522074_8819199235179057083_n 11934944_868997153188839_5805626315152854755_n

Bookmark the permalink.

Comments are closed.