Altstadtfest mit verkaufsoffenen Sonntag in Lingen Lied mit Kaya Laß und Antenne Niedersachsen

Das Altstadtfest vom 14. bis 16. September 2018 wird bereits zum 38. Mal gefeiert. Open-Air-Konzerte auf sechs Bühnen locken wieder tausende Besucher in die Emsstadt. Rockklassiker und Oldies, Tanz- und Party-Musik, House- und Elektro oder Indie-Rock, das musikalische Spektrum ist so vielfältig wie die unterschiedlichen Locations.

Lingen. Zum Altstadtfest verwandelt sich neben dem Markplatz und dem Pferdemarkt auch der Hof des Amtsgerichts oder der Vorplatz des neuen Rathauses in Feier-Orte der besonderen Art. „Die ganze Innenstadt mit ihren großen Einkaufsstraßen wie auch den kleinen Altstadtgassen wird zur Festmeile, die Besucher können so stundenlang über das Altstadtfest flanieren“ verspricht Gesche Hagemeier, Geschäftsführerin von der Lingener Wirtschaft und Tourismus GmbH.

Als Highlight im Wortsinne wird auf dem Marktplatz wieder ein Riesenrad aufgebaut. Den Besuchern bietet sich so die Möglichkeit, die Innenstadt und das Altstadtfest aus einer ganz neuen, luftigen Perspektive zu erleben. Über 75 Tonnen Stahl werden dafür mit 5 Sattelschleppern auf dem Marktplatz in Position gebracht, die Besucher können dann ab Freitag den Ausblick aus über 30 Metern Höhe über die Stadt genießen.

Lingen Lied mit Radiosender Antenne Niedersachsen

Ein besonderes Highlight erwartet die Gäste auf der Sparkassen-Bühne am Marktplatz am Freitag um 18.00 Uhr. Antenne Niedersachen wird mit der Moderatorin Kaya Laß und der tatkräftigen Unterstützung vieler Lingener und Gäste den „Lingen-Hit“ präsentieren. Für alle Teilnehmer hält der LWT eine kleine Überraschung bereit. Im Anschluss um 20.00 Uhr wird das Fest durch Lingens Zweiten Bürgermeister Stefan Heskamp mit dem traditionellen Bierfassanstich eröffnet.

Wenn die Besucher von Bühne zu Bühne wandern, finden sie die Straßen der Innenstadt von zahlreichen Ständen gesäumt vor. Es gibt unterschiedlichste kulinarische Angebote, das Altstadtfest wird also auch ein Fest für den Gaumen. „Dabei werden die Händler und Standbetreiber so über die Innenstadt verteilt, dass ein möglichst abwechslungsreiches und vielfältiges Fest entsteht“ beschreibt Gesche Hagemeier den Stand der Vorbereitungen. Beendet werden alle Musikprogramme am Freitag und am Samstag um 1.00 Uhr.

Die Parkhäuser in der Innenstadt sind auch am Sonntag von 12 bis 19 Uhr geöffnet. Die LiLi-Busse fahren getreu dem Motto „Du feierst – LiLi fährt“ länger und bringen die Gäste des Altstadtfestes sicher nach Hause. Die letzten LiLi-Busse fahren um 1:35 Uhr am ZOB ab. Erstmals in diesem Jahr fährt auch die Linie 101 nach Clusorth-Bramhar.

Flohmarkt am Samstag

Ergänzt werden die Buden am Samstag noch von hunderten Flohmarktverkäufern. In den Straßen „Zum neuen Hafen“ und „Schlachterstraße“ sowie auf den dortigen Parkplätzen bieten private Verkäufer ihre Dachbodenfunde und sonstige gebrauchte Waren an.

Familientag und Biathlon-Stadtmeisterschaft am Sonntag

Der Sonntag steht beim Altstadtfest traditionell im Zeichen der Familie. So werden auf der Sparkassen-Bühne auf dem Marktplatz der Kinderliedermachen Thomas Koppe, der Zauberer TOPOLINO und die BIKERINA-Show die jüngsten Besucher unterhalten. Erstmalig gibt es in diesem Jahr am Sonntag vor dem neuen Rathaus ab 11.00 Uhr die „Biathlonstaffel-Stadtmeisterschaft“ für Jung & Alt. Jeder ist eingeladen, mit Staffeln aus 4 Personen an der Biathlonstaffel-Stadtmeisterschaft teilzunehmen, Jeder Teilnehmer läuft 400 m (Wettkämpferinnen: 300 m) im klassischen Skilanglauf auf dem Thoraxtrainer gefolgt von 5 Schüssen Stehendschießen. Jeweils 3 Teams treten in einem Rennen gegeneinander an.

Die zeitschnellsten 3 Teams stehen im Anschluss im Finale um den Stadtmeistertitel. Es warten tolle Preise auf die besten Teams. Jeder Teilnehmer wird mit seinem Ergebnis auch in der Einzelrangliste gewertet. Es ist ein Event mit jeder Menge Teamgeist, Spaß und toller Stimmung an dem JEDER ohne Vorkenntnisse teilnehmen kann! Übungsschießen für alle findet an der Biathlonarena am Eventtag von 11-13.45 Uhr statt.

Bevor das Altstadtfest am Freitag um 20 Uhr eröffnet werden kann, bleibt für das Team vom LWT noch jede Menge zu tun. So beginnen bereits am Mittwoch die Aufbauarbeiten für das Riesenrad. „Obwohl wir inzwischen auf 37 Jahre Erfahrung zurückgreifen können, ist doch jedes Jahr ein bisschen anders, aber das macht es für uns auch immer wieder erneut spannend“, sagt die LWT-Geschäftsführerin Gesche Hagemeier.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.